Am meisten gelesen
Beiträge über Suchmaschinenoptimierung
Über die Agentur

Awantego ist eine Full-Service Internet-Marketing & Webagentur, spezialisiert auf Webdesign, Content und Suchmaschinenoptimierung.

Kreatives Webdesign für optimierte Webseiten, Homepages, Blogs und eCommerce-Webshops setzen wir am liebsten mit Wordpress für Sie um.

Wir beraten Sie zum Thema Online-Marketing und nehmen gerne Ihre Herausforderung im Internetmarketing an.

Aktuellste Beiträge der SEO-Spezialisten
Backlinks generieren: Das müssen Sie zu diesem Thema unbedingt wissen
7437
post-template-default,single,single-post,postid-7437,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Backlinks generieren: Das müssen Sie zu diesem Thema unbedingt wissen

Backlinks generieren

Backlinks generieren: Das müssen Sie zu diesem Thema unbedingt wissen

Backlinks generierenBacklinks generieren ist wie Geschäftsbeziehungen schließen. Geht nicht von heute auf morgen, erfordert viel Arbeit und muss regelmäßig gepflegt werden. Im real Business zählen relevante Referenzen. Hat ein Unternehmen viele davon, gilt es als vertrauenswürdig und kommt eher für Geschäftspartner in Frage als Unternehmen, die noch keine Reputation aufgebaut haben.

Das Gleiche passiert online. Wenn eine Seite ausreichend Empfehlungen in Form von themenrelevanten Backlinks hat, dann wird sie besser gewichtet als Seiten, die noch niemand empfohlen hat. Und das bedeutet – ein besseres Ranking, mehr Besucher und ein Experten-Image.

In diesem Blogartikel beantworten wir die wichtigsten Fragen zum Thema „Backlinks generieren“ und geben Tipps, wie man am schnellsten an die qualitativen Links kommt.

 

Backlinks generieren: Muss das sein?

Ganz klar – ja! Wenn ein Artikel oft verlinkt wird, dann erscheint diese Seite ganz oben in den Suchergebnissen und  hat mehr Besucher. Das bedeutet, mit jedem gelungenen Artikel können Sie Ihre Seite immer mehr nach vorne schieben. Bauen Sie keine Backlinks auf und sind sonst auf der Seite nicht aktiv, gerät Ihre Seite immer mehr in Vergessenheit.

Welche Seiten gewinnen mühelos Backlinks?

Nur diejenigen, die gigantischen Content haben. Betreiber von Seiten mit 0815 Inhalten müssen entweder sehr viel Zeit oder sehr viel Geld investieren, um Linkaufbau erfolgreich zu betreiben. Bevor Sie also mit dem Linkaufbau loslegen, verbessern Sie Ihre Inhalte.

Backlinks automatisch aufbauen: geht das?

Ja, das ist aber Gift für Ihre Seite. Es gibt Möglichkeiten automatische Einträge auf Social-Bookmarkportalen und in Webkatalogen zu erstellen, das ist aber schon veraltet und wird inzwischen von Google sofort abgestraft. Automatisches Sammeln von Links ist zweifelsohne die schlechteste Idee für den Aufbau von Backlinks. Das kann in wenigen Stunden Ihre harte Arbeit zur Aufbau von Google Ranking ruinieren, also lassen Sie lieber die Finger davon!

Wie bekommt eine kleine unbekannte Seite viele Referenzen?

Die Anzahl von guten Backlinks ist nicht die Frage der Unternehmensgröße oder seiner Bekanntheit, sondern das Ergebnis fleißiger Arbeit. Auch kleine Unternehmen haben Kunden, Kooperationspartner, können selbst bloggen, Gastbeiträge schreiben und Social Media Kanäle mit Inhalten bespielen. Das Wichtigste dabei ist diese Arbeit regelmäßig zu machen und nicht auf einen Schlag mehrere Links aufzubauen.

Wie bringe ich andere Seiten dazu meine zu verlinken?

Eine kostenlose Verlinkung ist ein Anerkennungszeichen. Dafür muss der Inhalt nicht nur themenrelevant sein, sondern auch besonders herausragend sein. Sprich, wenn  Sie ausgezeichnete Inhalte erstellen, dann ist die Chance hoch, dass diese Inhalte verlinkt werden. Versuchen Sie Ihre eigene Werbung zu verbreiten, dann wird kein Blogger auf Ihre Anfrage reagieren. Apropos Anfrage: Machen Sie sich Gedanken, wie Sie Ihre Anfrage gestalten. Blogger werden täglich mit solchen Anfragen überschüttet, deshalb kann eine langweilige Anfrage schnell untergehen. Seien Sie persönlich, beschreiben Sie in Ihrer Mail kurz und knacking, warum der Blogger Ihren Artikel verlinken soll und welchen Nutzen das ihm bringt. Bieten Sie zum Beispiel auch eine Gegenleistung an, in Form von einem Linktausch, einem Gastbeitrag oder einer anderen Kooperation.

Wie oft sollten neue Links gewonnen werden?

Einmal pro Woche?  Einmal pro Monat? Je nachdem wie aktiv Sie auf der Seite sind und wie stark Ihr Durchhaltevermögen ist. Nur in Schüben sollte das nicht passieren. Lieber einen Link alle zwei Wochen ein Jahr lang generieren, als 30 Links auf einen Schlag bekommen. Der Aufbau von Backlinks ist ein Prozess, der gerne in Vergessenheit gerät. Kein Wunder, die Arbeit dauert lange und bringt selten schnelle Ergebnisse. Integrieren Sie den Aufbau von Links in Ihre tägliche Blogarbeit. Denn Backlinks sind genauso wichtig wie die neuen Beiträge und brauchen Regelmäßigkeit. Machen Sie in Ihrem Zeitplan eine zusätzliche Spalte dafür und buchen Sie festein paar Stunden jede Woche für diese Arbeit.

Kann man den Linkaufbau beschleunigen?

Den Linkaufbau nicht, aber die Arbeit kann man effektiver gestalten. Erstellen Sie zum Beispiel automatisierte Anfragen, wenn Sie die Seitenbetreiber für den Linktausch anfragen. Aber vergessen Sie bitte nicht, diese Anfragen zu personalisieren, bevor Sie sie versenden. Sonst melden sich kein Blogger darauf zurück.  Oder Sie integrieren eine Referenzenanfrage bei Ihren Kunden in den Workflow, so dass Ihre Kunden zeitnah Ihre Seite verlinken. Sie können außerdem Zeit sparen, wenn Sie Ihre Gastbeiträge-Anfragen in Twitter mit den Hashtags #Gastbeitrag und Ihre Branche veröffentlichen und in den Blogger-Gruppen „streuen“. Vorausgesetzt, die Gruppenregeln lassen das zu.

2110_pexels-photo-67112Sind Gastartikel effektiv?

Ja, aber nur so lange sie wirklich Mehrwert anbieten und nicht nur eine abgeänderte Version von einem anderen Gastbeitrag sind. Ein Gastbeitrag an sich bringt wenig. Sie profitieren davon erst dann, wenn viele Menschen auf den Link klicken und damit sie das tun, muss der Text wirklich gut sein.

Kann man Influencer um einen Linktausch bitten?

Das ist absolut sinnlos. Wenn der Blog Millionen von Lesern erreicht, dann hat der Betreiber keine Notwendigkeit, Ihren Blog bei sich zu verlinken. Auch nicht gegen Geld. Lassen Sie den Linktausch lieber für die Seiten, die von dieser Kooperation profitieren. Influencer Kooperationen sind  weniger für die SEO Zwecke und mehr für die PR und den Imageaufbau geeignet.

Was tun, wenn sich die Seitenbetreiber auf meine Anfragen nicht zurück melden?

Erst mal sie nicht mit den weiteren Anfragen terrorisieren und zweitens nachfragen, ob sie wirklich etwas davon haben, wenn sie Ihre Seite verlinken. Große Blogger bekommen solche Anfragen tagtäglich und können sich einfach zeitlich nicht leisten, auf alle Anfragen sich mit einem „Nein, danke“ zurück zu melden. Möchten Sie unbedingt einen Link in einem bestimmten Blog? Dann überlegen Sie sich lieber eine Kooperation, die über einen einfachen Tausch hinausgeht.Je kreativer und nützlicher Ihre Idee ist, desto besser sind Ihre Chancen.

Wer außer Blogger kann die Links zu meiner Seite setzen?

Ihre Kunden, Kooperationspartner, Interviewpartner, Eventseiten, die Sie sponsern, lokale Netzwerke, usw. Auch Foren und Fachportale können einen Link zu Ihrer Seite setzen, wenn sie Sie zum Beispiel als Mitglied verlinken.

Sind Social Media Links wertvoll für den Backlinkaufbau?

Social Media Links gehören zu einem gesunden Backlink Mix, Ihre Seite sollte aber nicht ausschließlich Social Media Links haben.

Welche Blogger werden meine Backlink-Anfrage mit großer Wahrscheinlichkeit mit ja beantworten?

Diejenigen, die ähnliche Seiten haben und von der Zusammenarbeit profitieren können. Am einfachsten klappt es, wenn Sie einen Artikel erstellen, der ausgezeichnet zum Thema des Blogs passt und viel Mehrwert liefert. Dazu gehören vor allem Artikel, die mit viel Recherche verbunden sind, für die niemand Zeit hat.

Wie findet man themenrelevante Blogs und Seiten?

Heutzutage findet man viele Listen online, die die besten Blogs zu einem bestimmten Thema enthalten. Recherchieren Sie einfach nach „die besten (Themen Feld) Blogs“ und schon haben Sie die ersten, hauptsächlich bekanntesten Blogs zu Ihrem Thema

Funktioniert Online PR gut um die Backlinks zu generieren?

Nicht immer. Wenn Sie Ihre Pressemitteilung online versenden, dann wird sie auf mehreren Pressemitteilungsportalen veröffentlicht. Und trotzdem sollten Sie die Liste der Seiten, wo Ihr Text veröffentlicht wird, genau prüfen. Manche Links sind eher schädlich für Ihre Seite.

Und was ist mit den Online Fachmedien? Wie bekommt man hier einen Link?

Genauso wie die klassische Pressearbeit eignet sich Online Pressearbeit eher zum Aufbau von Markenimage und nicht für den Linkaufbau. Versenden Sie Ihre Pressemitteilungen nur dann, wenn sie für das Medium relevant sind und stellen Sie Interviews, eigene Studien oder Case Studies zur Verfügung.

Müssen die Seite und die Backlink-Quelle zueinander passen?

Ja, auf jeden Fall. Die thematische Relevanz gehört zu den wichtigsten Kriterien von guten Backlinks. Denn nur wenn die Seite die Links von den themenrelevanten Seiten hat, dass sieht Google die Seite als Experten in diesem Thema.

write-593333_640

Kann man tricksen, indem man fremdsprachige Links aufbaut?

Das sollte man lieber nicht tun. Wenn Ihr Unternehmen in Deutschland ansässig ist und hauptsächlich deutsche Texte auf der Seite hat, dann sollten auch die Backlinks in der deutschen Sprache sein.

Welcher Seitentyp ist besser als Backlink-Quelle geeignet?

Am besten ein Mix von mehreren. Achten Sie darauf, dass Sie nicht ausschließlich von den anderen Blogs Verlinkungen bekommen, sondern auch welche von Presseportalen, sozialen Netzwerken, Foren und anderen Seiten

Was macht eine gute Linkquelle aus?

  • Die Seite sollte nicht neu sein (ältere Seiten haben bereits Vertrauen aufgebaut)
  • Sie muss themenrelevant sein
  • Die Anzahl der ausgehender Links (je weniger, desto besser)
  • Der Pagerank (je höher desto besser)
  • Eine prominente Platzierung von Ihrem Link.

Welche Kennzahlen sollte man bei der Auswahl einer guten  Linkquelle anschauen?

  • Domain Authority
  • Domain Relevanz
  • Trust Flow (eine Majestic Kennzahl, die die Qualität von Seiten zwischen 0 und 100 zeigt. Je höher die Zahl, desto besser)

Wie kann man aus eigenen Ressourcen Backlinks generieren?

Ein Youtube Kanal, Facebook und Xing Gruppen, eigene Blogs und eigene Social Media Kanäle sind die beliebtesten Methoden um die eigene Seite zu verlinken.

Welcher Content wird am häufigsten verlinkt?

Lange Texte mit vielen Hintergrundinformationen, professionelle Infografiken, Auflistungen von hilfreichen Tools und Zusammenfassungen zu den wichtigsten Branchenthemen, Vorlagen und Check-Listen, die als Entscheidungsvorbereitung dienen können, Tutorials, Step-by-Step Anleitungen, professionelle Videos.

Wie kann man Texte verbessern, damit sie eine Chance haben verlinkt zu werden?

Täglich werden über 2 Millionen Beiträge veröffentlicht. Die Konkurrenz ist enorm und wer gefunden werden will, muss Zeit in die Optimierung seiner Texte investieren. Achten Sie zuerst auf die Überschriften und passen Sie so an, dass sie Ihre Besucher neugierig machen. Nach wie vor funktionieren am besten die Überschriften mit Zahlen, die den Nutzen kommunizieren (7 Tipps für mehr Umsatz an den Feiertagen). Im nächsten Schritt strukturieren Sie Ihre Texte und machen Sie aus kurzen Texten lange übersichtliche themenumfassende Artikel. Fügen Sie Infografiken, Bilder und Diagramme dazu und berichten Sie über eigene Erfahrungen. Verwenden Sie in Ihren Texten Studien, am besten die aktuellen und interviewen Sie Experten.

Kann man mit Kommentaren gute Backlinks generieren?

Ja, auf jeden Fall. Zwar haben sie aus SEO-Sicht wenig Wert, doch sie gehören zu natürlichem Link-Mix dazu und wenn sie richtig erstellt sind, können Ihrer Seite neue Besucher bringen. Ein Kommentar muss zum einen wertvoll sein, zusätzliche Informationen oder praktische Tipps enthalten und zum anderen so formuliert sein, dass er den Blogersteller nicht beleidigt. Jeder Blogger freut sich, wenn er Lob für seine Arbeit bekommt und gleichzeitig zusätzlichen Nutzen für seine Leser bringt.

Zusammenfassung:

Der Backlinkaufbau ist ein sehr langer und komplizierter Prozess, der viel Durchhaltevermögen verlangt. Planen Sie Linkbuilding-Maßnahmen regelmäßig ein und achten Sie darauf, dass Sie nie zu viele Links auf einmal bekommen. Am besten klappt es mit Verlinkungen, wenn Ihre Texte richtig gute Qualität haben, so dass sich diese viral verbreiten. Eine Linkquelle muss ebenfalls gute Qualität haben, themenrelevant sein, von Google als vertrauensvoll gesehen werden und nicht zu viele ausgehende Links enthalten. Wer Verlinkungen in den anderen Blog bekommen will, sollte darauf achten, dass die Blogbetreiber von der Nennung profitieren. Dafür müssen entweder die Texte sehr gut zu diesem Blog passen oder die Kooperation muss für die beiden Seiten nützlich sein. Gastbeiträge und Online Pressearbeit sind weitere sinnvolle Instrumente für den Backlinkaufbau.

Olga Ziesel

Olga ist PR- & Social Media Expertin der Webagentur Awantego.
Sie bloggt und schreibt außerdem im Blog der Content-Agentur Text-Center.com sowie gelegentlich im Reisemagazin.
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.