Am meisten gelesen
Beiträge über Suchmaschinenoptimierung
Über die Agentur

Awantego ist eine Full-Service Internet-Marketing & Webagentur, spezialisiert auf Webdesign, Content und Suchmaschinenoptimierung.

Kreatives Webdesign für optimierte Webseiten, Homepages, Blogs und eCommerce-Webshops setzen wir am liebsten mit Wordpress für Sie um.

Wir beraten Sie zum Thema Online-Marketing und nehmen gerne Ihre Herausforderung im Internetmarketing an.

Aktuellste Beiträge der SEO-Spezialisten
Der Rundum-Ratgeber für ein besseres Website Ranking
6689
post-template-default,single,single-post,postid-6689,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Der Rundum-Ratgeber für ein besseres Website Ranking

Der Rundum-Ratgeber für ein besseres Website Ranking

modern-technologies-1263422_1920

Sehen und gesehen werden ist die Devise, die Unternehmen zum Erfolg führt und eine gewünschte Umsatzsteigerung erbringt. In allen Branchen gibt es – gerade im Internet – eine Fülle von Angeboten, zahlreiche Mitbewerber, von denen man sich abheben sollte und vor denen man vor allem bei Google und Co. positioniert sein muss, um wahrgenommen zu werden. Ein gutes Website Ranking basiert auf unterschiedlichen Faktoren, die in die Webgestaltung, die Suchmaschinenoptimierung und in das Marketing einfließen sollten. Nur wenn das Gesamtpaket der Website stimmt, ist die Auffindbarkeit im Internet gewährleistet und die Abhebung von Konkurrenten sichergestellt. Jedes Unternehmen kann es zu einem hervorragenden Ranking schaffen und auf der ersten Seite oder noch besser unter den Top 10 der Suchergebnisse von Google zu finden sein. Wie es geht, erfahren Website Betreiber und Unternehmer, Start Ups und Werbetreibende hier.

 

Wichtige Faktoren für ein top Website Ranking bei Google

Die Suche nach einer Dienstleistung, nach einem Angebot oder einem Unternehmen beginnt für über 80 Prozent aller Verbraucher online mithilfe einer Suchmaschine. Nicht nur bei großräumigen Suchen, sondern mittlerweile auch im lokalen Bereich wird Google nach dem besten Angebot befragt und als wichtigste Plattform für die eigene Auswahl herangezogen. Daher stehen der Umsatz und die Anerkennung eines Unternehmens im direkten Zusammenhang mit dem Website Ranking.

Ohne die richtigen und sorgfältig ausgewählten, auf die Zielgruppe abgestimmten Keywords ist eine Auffindbarkeit im Internet beinahe unmöglich. Relevante Suchbegriffe und Long-Tail Keywords können in einer vorangehenden Zielgruppenanalyse ermittelt und teilweise auch vom erfolgreichen Mitbewerber abgeschaut werden. Von einer Kopie der Mitbewerber-Schlagworte ist allerdings dringend abzuraten. Eher ist die Suche nach Synonymen und Alternativbegriffen zu empfehlen.
Zwei weitere wichtige Aspekte sind die OnPage- und die OffPage-Optimierung. Zur OnPage-Optimierung gehören unter anderem gute Texte, die Klassiker wie Meta Title und Description sowie interne Verlinkungen. Seriöse und themenrelevante Backlinks zu erhalten ist eines der Ziele der OffPage-Optimierung, die zu mehr Sichtbarkeit und einem besseren Website Ranking führen. Vernetzen Sie sich mit anderen Bloggern, schreiben Sie Gastbeiträge, und nutzen Sie Ihre Social Media Auftritte. Die Generierung von Backlinks benötigt Zeit und Geduld, ist aber ganz klar dem unnatürlichen Linkaufbau vorzuziehen, da dieser schnell zu Abstrafungen führen kann und somit die Wirkung verfehlt.

Da die Wahl der Suchbegriffe die Basis für die gesamte Optimierung ist, sollten sie dementsprechend mit der Keyword-Recherche starten.

 

Keywords richtig wählen – darauf kommt es an

Mit der Auswahl des Suchbegriffs fällt oder erhöht sich die Sichtbarkeit in Suchmaschinen und damit auch die Chance, die eigene Zielgruppe online zu erreichen. Für jedes Produkt oder alle Dienstleistungen gibt es ein Hauptschlagwort, nach dem Interessierte am häufigsten suchen. Doch genau darin begründet sich die Problematik, dass der Einsatz genau dieses Suchbegriffs nicht unter die Top 10 bei Google führen und die Auffindbarkeit sogar eher verschlechtern kann. Unter Verwendung des primären Keywords herrscht ein harter Konkurrenzkampf, während sich alternative Suchbegriffe oder Long-Tail Keywords optimal eignen und für ein ausgezeichnetes Website Ranking sorgen können.

Website RankingVor der eigentlichen Optimierung der Homepage ist es ratsam, ein die Website und das Unternehmen identifizierendes Keyword zu wählen und den Suchbegriff am besten aus 3 bis 5 Worten zusammenzusetzen. Je länger und präziser ein Keyword, desto konkreter ist die Absicht des Suchenden und desto höher die Conversion. Ein generisches Keyword dient eher der generellen Information statt der zielgerichteten Suche nach einem Produkt oder einer Dienstleistung, wie beim Long-Tail. Neben dem Long-Tail Suchbegriff gibt es auch die Möglichkeit, verschiedene Schlagwörter zu wählen und diese auf die Suche der Zielgruppe, sowie das eigene Angebot anzupassen.

Für die Recherche von Suchbegriffen gibt es natürlich nützliche Tools zur Unterstützung. Neben einigen kostenfreien sowie kostenpflichtigen Programmen, zählt Googles Keyword Planer zu den bekanntesten hierfür geeigneten Tools.
Aber nicht nur für die Auswahl geeigneter Keywords existieren hilfreiche Tools, die einem das Leben bei der Website Optimierung erleichtern.

 

Hilfreiche SEO-Tools, die beim Website Ranking helfen

Auf Sie abgestimmte und wirklich gute SEO Strategien sind Ihr Multiplikator für ein gutes Website Ranking und somit für mehr Zuspruch durch Ihre Zielgruppe. Hilfreiche Tools können Sie dabei unterstützen, Ihre Strategie fachkundig und erfolgsorientiert umzusetzen und alle vorhandenen Ressourcen in die Suchmaschinenoptimierung und ins Suchmaschinenmarketing einfließen zu lassen. Ob für Onpage-Analysen, Link-Checks oder wie bereits erwähnt für Keyword-Recherchen: mittlerweile gibt es für fast jeden Arbeitsschritt ein Tool oder zahlreiche Guides, die einem die Arbeit an der Suchmaschinenoptimierung erleichtern.

Um eine optimale Strategie zu finden, sollten Sie das Periodensystem der Rankingfaktoren kennen und sich daran orientieren. Es zeigt nach welchen Faktoren Google seine Rankings aufbaut und erläutert Hintergründe zu den einzelnen Punkten im On- und OffPage Bereich. Erfolgreiches und sichtbares Ranking basiert auf der Perfektion in eben diesen Bereichen, den richtigen Keywords und einem Alleinstellungsmerkmal. Analysen vorab sind daher besonders wichtig, um den aktuellen Ist-Zustand zu ermitteln und die vorhandenen Ressourcen in vollem Umfang zu nutzen.

Mit seocheck.biz können Sie Ihre Website hinsichtlich verschiedener Faktoren, beispielsweise Inhalte, Links und Benutzungsfreundlichkeit, analysieren und somit Fehler erkennen und Optimierungspotenzial ausfindig machen. Durch die Beachtung der Hinweise, Kennzahlen und Optimierungsvorschläge aus der Analyse lässt sich das Website Ranking steigern und die Auffindbarkeit bei Google und Co. erhöhen.

Wichtig ist nun, dass Sie die Verbesserungen auch angehen und beginnen nach und nach Ihre Website zu optimieren. Dazu gehört neben den klassischen OnPage-Themen aber vor allem auch der Content auf Ihrer Seite.

 

Hochwertiger Content ist das A und O des Rankings

Lesenswerter, interessanter und neuer Inhalt gilt als wichtiger Bestandteil des SEO-Erfolgs. Doch was ist guter Content und wie kann man hochwertige SEO-Texte erstellen und dabei nicht nur für Suchmaschinen, sondern auch für den Leser schreiben? Ein guter SEO-Text erhöht die Verweildauer auf der Website, steigert die Auffindbarkeit durch eine Top-Position in den Suchergebnissen, wird gern gelesen, geteilt und untermauert die übersichtliche Struktur der Website.

picjumbo.com_HNCK4046_kleinDabei stehen Recherchen für die Richtigkeit des Inhalts, ein hoher Mehrwert für den Leser und die Lesbarkeit der Veröffentlichung, sowie ein fesselnder und dabei zielgruppenorientierter Schreibstil im Vordergrund. Wer ausschließlich nach SEO Kriterien arbeitet und sich beispielsweise in der Häufigkeit der Keywords überschätzt, wird sowohl bei Google, wie auch beim Leser nicht auf Akzeptanz stoßen. Wer für den Leser schreibt, Verständlichkeit, Struktur, Informationsgehalt und Schreibstil beachtet, der wird mit dem Text auch automatisch ein gutes Website Ranking erzielen.

Der Content muss neben dem Mehrwert unbedingt über ein Alleinstellungsmerkmal verfügen und sich von sämtlichen im Internet vorhandenen Texten distanzieren. Niemand kann das Rad neu erfinden, doch jeder hat die Möglichkeit, sein Angebot individuell und ohne Duplicate Content zu beschreiben.
Trauen Sie sich über spezifische Nischenthemen zu schreiben. Das Suchvolumen danach ist vielleicht nicht so hoch, jedoch erreichen Sie damit genau die Zielgruppe, die sich für das Thema interessiert. Oftmals kann auch ein Blick auf fremdsprachige Artikel für Inspiration sorgen.

Für die OnPage-Optimierung sind neben dem Content auch technische Faktoren von Bedeutung, die man nicht außen vor lassen sollte.

 

Lassen Sie sich von technischer SEO nicht abschrecken

Jeder fängt einmal an und steht zum ersten Mal vor der Frage, wie er seine Homepage optimieren soll und welche Faktoren er zunächst beachten muss. Der Begriff technisch muss hierbei nicht abschrecken, sondern weist lediglich darauf hin, dass es sich um die Suchmaschinenoptimierung handelt, die abseits der Inhalte stattfindet. Die technische SEO stellt quasi das Fundament dar, damit Ihre Inhalte gut für die gewählten Suchbegriffe ranken können.

Was hat SEO mit Technik zu tun? Die Frage lässt sich einfach beantworten. Um im Website Ranking auf der ersten Seite von Google zu erscheinen, muss die Seite vom Google Crawler gut scannbar und indexierbar sein.

Zur technischen SEO gehört unter anderem der PageSpeed. Je länger einer Website lädt, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Besucher wieder abspringen und nicht länger auf Ihrer Seite verweilen. Daher ist es wichtig für eine möglichst geringe Ladezeit zu sorgen, indem Sie beispielsweise ihre Bilder komprimieren und Sprites verwenden, das Caching der Seite aktivieren und überprüfen wie viele Plugins sie in ihrem CMS verwenden.

Weiterführend beschreibt die technische SEO, wie nutzungsfreundlich eine Website sein sollte, vor allem auf mobilen Endgeräten. Hierbei kommt wieder das Thema Responsive Design ins Spiel, mit welchem es möglich ist die eigene Website auf unterschiedlichen Geräten optimal darzustellen.

Haben Sie Ihre Website nach bestem Gewissen optimiert und stehen in den Ergebnissen der Suchmaschinen gut da, ist die ganze Arbeit aber vergebens, wenn trotzdem kein potentieller Kunde in ihrem lokalen Ladengeschäft vorbei kommt. Für diesen Fall gibt es speziell die Local SEO.

 

Lokale Unternehmen benötigen eine lokale SEO

Es ist nicht allein die hohe Reichweite, die Ihnen ein gutes Website Ranking beschert und für eine gesteigerte Auffindbarkeit sorgt. Unternehmer mit lokalen Ladengeschäften, Restaurants, sowie lokalen Angeboten sollten der Local SEO Beachtung schenken. Immer mehr Nutzer informieren sich vor einem Restaurant- oder Arztbesuch im Internet, googlen nach regionalen Events oder bevorzugen beim Kauf von Produkten einen ortsansässigen Anbieter.

amp-html (2)Die Local Search hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen und sollte daher in die SEO Strategie einbezogen werden. Als lokaler Bezug dient der Städtename oder ein generischer Suchbegriff, der dem Nutzer umgehend die relevantesten Suchergebnisse aus seiner Umgebung aufzeigt. Hier ist es wichtig, im Local-Three-Pack, den ersten drei lokalen Suchergebnissen, aufzutauchen und sich so in den Fokus der Zielgruppe zu bringen.
Eine gute lokale Suchmaschinenoptimierung schafft nicht nur mehr Umsatz, sondern hebt ein Unternehmen auch klar von seinen ebenfalls regional ansässigen Mitbewerbern ab. Für die regionale SEO ist es wichtig, dass neben dem Unternehmensnamen die gültige Standortadresse, sowie eine Telefonnummer angegeben werden und zwar immer in identischer Schreibweise.

Ein Eintrag in Google My Business und in verschiedene Branchenlistings sowie Bewertungen von Nutzern tragen ebenfalls dazu bei, ein besseres lokales Ranking zu erreichen. In Kombination mit einer überlegten OnPage- und OffPage Optimierung können Unternehmer den großen Konkurrenzkampf für sich entscheiden und unter den drei relevantesten Firmen des jeweiligen Suchbegriffs bei Google und Google Maps zu finden sein.

Local SEO ist immer mehr im Kommen, auch 2016 wird verstärkt der Fokus darauf gelegt. Was sonst noch aktuell wird dieses Jahr und was Sie auf jeden Fall schon einmal gehört haben sollten, lesen Sie abschließend in den SEO Trends.

 

Die SEO Trends für 2016

2016 ist ein sehr spannendes Jahr im Bereich der Suchmaschinenoptimierung, das uns weitere Neuerungen verspricht. Die Optimierung für mobile Endgeräte gehört schon länger zu den Must Haves für Unternehmer und wird sogar zunehmend wichtiger als die Desktop-Version einer Website. Neben Local SEO wird Social Content besonders hoch bewertet und Deep Links zu Apps gewinnen an wachsender Bedeutung.

Durch die fortschreitende Technik wird auch die Spracherkennung einen größeren Einfluss auf unser Suchverhalten nehmen. Statt einzelne Keywords einzutippen lassen sich komplette Sätze, Long-Tail Keywords und W-Fragen einsprechen und somit schneller nach einer bestimmten Lösung, Information oder einem Produkt suchen. Für das Website Ranking werden also komplette Frage-Sätze als Keywords immer interessanter und sollten nicht länger stiefmütterlich behandelt werden.

Neu ist zudem, dass die Positionierung von Videos und Bildern, mit denen sich Artikel untermauern und interessanter gestalten lassen, für B2C-Unternehmen immer profitabler wird. Durch höhere Reichweiten, eine gesteigerte Aufenthaltsdauer und mehr Interaktivität lässt sich das Ranking somit verbessern. Google selbst experimentiert mittlerweile mit Videowerbung in seinen Suchergebnissen. Es lohnt sich also baldig auf den Zug des Video Content Marketing aufzuspringen.

 

Fazit: Die SEO wird immer mehr zu einem Konstrukt aus zahlreichen Maßnahmen und Strategien, die sich zu einer Gesamtheit vereinen. Da die Konkurrenz immer stärker und ein gutes Website Ranking dadurch immer schwieriger erzielbar wird, sollten Unternehmer mehr Aufmerksamkeit auf die Optimierung Ihrer Website legen und jeden Schritt konkret planen und im Vorfeld analysieren.

Beachtet und verbessert man jedoch die bekannten On- und OffPage-Faktoren, sucht sich die richtigen und vor allem passenden Keywords aus, schreibt gute, für Leser optimierte Texte und bleibt auf dem aktuellen Stand was Neuigkeiten und Trends angeht, so steht einem guten Website Ranking nichts mehr im Wege.

 

Jennifer Karg

Jennifer ist Online-Marketing Spezialistin mit dem Schwerpunkt Suchmaschinen-Optimierung in der Webagentur Awantego.
Sie schreibt außerdem im Blog der Content-Agentur Text-Center.com.
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.