Am meisten gelesen
Beiträge über Suchmaschinenoptimierung
Über die Agentur

Awantego ist eine Full-Service Internet-Marketing & Webagentur, spezialisiert auf Webdesign, Content und Suchmaschinenoptimierung.

Kreatives Webdesign für optimierte Webseiten, Homepages, Blogs und eCommerce-Webshops setzen wir am liebsten mit Wordpress für Sie um.

Wir beraten Sie zum Thema Online-Marketing und nehmen gerne Ihre Herausforderung im Internetmarketing an.

Aktuellste Beiträge der SEO-Spezialisten
Online akquirieren: Diese Fehler sollten Sie unbedingt vermeiden
7618
post-template-default,single,single-post,postid-7618,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Online akquirieren: Diese Fehler sollten Sie unbedingt vermeiden

akquirieren

Online akquirieren: Diese Fehler sollten Sie unbedingt vermeiden

akquirierenOb B2B oder B2C Business, die Suche nach Produkten und Dienstleistungen beginnt heutzutage im Internet. Der Kunde sammelt Informationen, vergleicht Anbieter und setzt sich mit ihnen in Verbindung, um ein Angebot zu holen. Unternehmen müssen heutzutage online akquirieren, denn nur so können sie die potenziellen Kunden effektiv und schnell ansprechen.

Wenn das Unternehmen die Regeln der erfolgreichen Online Akquise nicht beherrscht, verschenkt es Chancen neue Kunden zu generieren. Wir zeigen Ihnen die typischen Fehler in der Online Akquise, die Sie unbedingt vermeiden sollten.

Die Webseite als Akquise-Hilfe ignorieren

Die Unternehmenshomepage ist die erste Anlaufstelle für Ihre potenziellen Kunden. Eine gut gepflegte übersichtliche Webseite ist deshalb das Must-have für jedes Business. Die digitale Visitenkarte des Unternehmens muss nicht nur einen guten Eindruck bei den potenziellen Kunden wecken, sondern sie gleich mit den richtigen Informationen ansprechen.

Je nach dem, welchen Seitenbereich der potenzielle Kunde besucht, muss er alle relevanten Informationen auf einen Blick bekommen. Auch die wichtigsten Services wie Support, Kontakt und Feedback-Schleife müssen Sie jedenfalls perfekt organisieren.

Ein informativer Produktkatalog, Content mit Mehrwert, übersichtliche Informationen zum Bestellvorgang – das sind einige Elemente, die Sie bei der Seitenerstellung unbedingt berücksichtigen müssen.

Akquirieren ohne zu wissen, was der potenzielle Kunde will

Die Unternehmensseite hat jeden Tag viele Besucher. Mit einem Mausklick kann man herausfinden, vorher sie kommen, welchen Bereich der Seite sie besucht haben und was genau sie angeklickt haben. Um neue Kunden zu generieren, reicht das aber bei weitem nicht aus.

Schaut sich der Besucher erst um oder hat er schon ein Produkt ins Visier genommen? Sammelt der Kunde gerade Informationen und wenn ja, hat er alles gefunden oder kann man ihm weiter helfen? Die moderne Technologie erlaubt den Weg der Kunden auf der Homepage genau zu verfolgen und Ihnen die relevanten Informationen zur Verfügung zu stellen – ganz automatisch und absolut individuell.

Wenn sich der Kunde ein Produkt angeschaut hat – bekommt er in der nächsten E-Mail das Produkt noch mal als Vorschlag. Zusätzlich kann er gleich die Kundenbewertungen dazu nachlesen und bekommt ein zusätzliches Angebot zu diesem Produkt.

Content ohne Mehrwert

Die Unternehmensseite muss verkaufen. Doch das heißt nicht, dass die Seite nur Verkaufsinformationen enthalten muss. Die Produktbeschreibungen und Firmeninformationen sollten nicht den Content mit Mehrwert ersetzen.

Wenn die Seite guten Content enthält, dann wird sie nicht nur eine gute Platzierung in den Suchergebnissen haben. Guter Content wird zudem gern in den sozialen Netzwerken geteilt.

Wer auf guten Content setzt, kann seine Kunden schnell und effektiv erreichen. Ein Unternehmensblog ist das beste Beispiel dafür. Darin können Unternehmen Ihre Expertise kommunizieren und hochwertige Inhalte für Ihre Kunden anbieten. Diese Inhalte können Sie über unterschiedliche Wege streuen – nicht zuletzt über soziale Netzwerke – und somit die relevanten Zielgruppen kostengünstig und schnell erreichen.

Tritt das Unternehmen als unschlagbarer Experte auf, hat der Vertrieb es leichter in Sachen Akquise. So ein Unternehmen weckt schnell Vertrauen bei Kunden und kann leichter Kundenbeziehungen aufbauen.

Newsletter Marketing vernachlässigen

E-Mails liest doch eher keiner. Dia aktuellen Untersuchungen zeigen: Das stimmt nicht. Newsletter werden nur dann nicht gelesen, wenn sie irrelevante Inhalte enthalten oder den Kunden zum falschen Zeitpunkt erreichen.

Marketing Automation hilft das Newsletter Marketing im Unternehmen so aufzustellen, das die Kunden immer die richtigen E-Mails zum richtigen Zeitpunkt erhalten. In unserem Blogbeitrag „Automatische Kundenakquise: Nie wieder Kalt-Akquise betreiben!“ erfahren Sie mehr zu diesem Thema.

Olga Ziesel

Olga ist PR- & Social Media Expertin der Webagentur Awantego.
Sie bloggt und schreibt außerdem im Blog der Content-Agentur Text-Center.com sowie gelegentlich im Reisemagazin.
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.