Am meisten gelesen
Beiträge über Suchmaschinenoptimierung
Über die Agentur

Awantego ist eine Full-Service Internet-Marketing & Webagentur, spezialisiert auf Webdesign, Content und Suchmaschinenoptimierung.

Kreatives Webdesign für optimierte Webseiten, Homepages, Blogs und eCommerce-Webshops setzen wir am liebsten mit Wordpress für Sie um.

Wir beraten Sie zum Thema Online-Marketing und nehmen gerne Ihre Herausforderung im Internetmarketing an.

Aktuellste Beiträge der SEO-Spezialisten
Setzen Sie sich in Szene: Tipps für Video-Marketing für kleine Unternehmen
5758
post-template-default,single,single-post,postid-5758,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Setzen Sie sich in Szene: Tipps für Video-Marketing für kleine Unternehmen

Setzen Sie sich in Szene: Tipps für Video-Marketing für kleine Unternehmen

Kameralinse in Nahaufnahme

Videomarketing war noch vor ein paar Jahren nur für große Unternehmen umsetzbar. Dank YouTube ist es inzwischen auch für kleinere Unternehmen eine Option geworden. Dies umso mehr als bereits mit einem kleinen Budget hervorragende Ergebnisse erzielt werden können. Ob solide Image-Videos, spannende Herstellungsvideos, lehrreiche Tutorials oder Videos zum Bewerber-Recruiting – dank Video-Marketing können Unternehmen ihre Produkte authentisch und emotional an die Kunden bringen und somit eine höhere Kundenbindung an die Marke sichern. Hier fünf Tipps, damit das auch gelingt:

Tipp 1: Die Video-Ausrüstung

Die Zeiten, in denen man teure Video-Ausrüstung für Videos gebraucht hat, sind endgültig vorbei. Inzwischen haben Smartphones so gute Kameras, dass man auch damit relativ gute Videos drehen könnte. Allerdings empfehle ich solche Kameras nur wenn Sie einen kleinen Video-Clip von Ihrem Sommerfest für Facebook erstellen wollen. Für solide Videos vom Unternehmen lohnt es sich dagegen, eine Einsteigerkamera (DSLR) anzuschaffen beziehungsweise auszuleihen. Mit Kameras wie etwa der Canon 700D, Nikon D3300 oder Sony Alpha 3000 können Sie bereits gute Ergebnisse erzielen. Ein Stativ gehört ebenfalls unbedingt zur Grundausstattung dazu, denn nichts macht ein Video so schnell kaputt, wie schlechte Qualität. Für sauberen, professionellen Ton sorgt ein zusätzliches Mikrofon. Und zu guter Letzt brauchen Sie ein gutes Videoschnittprogram, wie „Magix Video Deluxe“, „Adobe Premiere“ oder „Final Cut Pro“, mit dem sie relativ einfach Ihre Videos scheiden können.

Tipp 2: Überzeugen Sie mit Persönlichkeit

Dank Videos haben Sie die einmalige Chance, Ihre Kunden mit Ihrer Persönlichkeit zu begeistern. Stellen Sie dafür Ihre Mitarbeiter in den Mittelpunkt oder sich selber vor die Kamera. Sie müssen sich dabei aber authentisch und natürlich verhalten, so wie Sie es im normalen Leben auch tun würden.

Videos transportieren Emotionen und Gefühle wie kaum ein anderes Medium. Um positive Emotionen bei Ihren Kunden zu wecken, können Sie beispielsweise erklären, wie etwas funktioniert oder einen Einblick in Ihr Arbeitsalltag geben. Die thematischen Möglichkeiten, mit denen Sie sich Ihren Kunden virtuell vorstellen können, sind beinahe unbegrenzt.

Tipp 3: Drehen Sie kurze Videos!

Auch wenn es schwer fällt, versuchen Sie Ihre Videos so kurz und kompakt wie möglich zu halten. Als Faustregel gilt: Videos sollten maximal drei Minuten lang sein. Am Ende Ihres Films steht eine Handlungsaufforderung (engl. „Call-to-Action“) mit der Sie ihre Zuschauer beispielsweise auf Ihre Webseite einladen. Alternativ machen sie Sie auf Ihren Newsletter aufmerksam oder schlagen eine kostenlose Erstberatung vor.

Tipp 4: Achten Sie auf Ihre Kleidung

Ihr Firmenvideo ist nichts anderes als ein Vor-Ort Termin bei Ihrem Kunden. Das heißt, wenn Sie normalerweise in einem Anzug mit Krawatte zum Kunden gehen, dann machen sie das auch in Ihrem Video so. Halten Sie sich einfach an die Gepflogenheiten Ihrer Branche.
Sie selbst müssen sich auf jeden Fall in Ihrem Video wohl fühlen, denn das spüren Ihre Zuschauer sofort.

Tipp 5: Planen Sie Ihre Videos

Machen Sie sich vor jedem Video Gedanken über den Ablauf und schreiben Sie ein kurzes Drehbuch. Beschreiben Sie, welche Personen miteinbezogen werden, wo, wann und wie die Handlung ablaufen soll. Je durchdachter ihr Skript ist, desto strukturierter und verständlicher wird das Video hinterher.

Übrigens: Einblicke in den Unternehmensalltag oder die Herstellung eines Produkts sind die Videos mit den höchsten Klickraten im Internet. Je authentischer desto besser.


Erschienen im IHK Magazin Wirtschaft Januar 2016

Artikel über Video-Marketing im IHK-Magzin Wirtschaft Januarausgabe 2016: Setzen Sie sich in Szene - Tipps für Video-Marketing für kleine Unternehmen

 

Matthias Böhmichen

Matthias Böhmichen ist Unternehmer und Gründer der Webagentur Awantego. Erbloggt und schreibt leidenschaftlich gerne über Online-Marketing. Über unternehmerische Themen schreibt er in seinem persönlichen Blog Unternehmer-Portal.net.
No Comments

Post A Comment