Am meisten gelesen
Beiträge über Suchmaschinenoptimierung
Über die Agentur

Awantego ist eine Full-Service Internet-Marketing & Webagentur, spezialisiert auf Webdesign, Content und Suchmaschinenoptimierung.

Kreatives Webdesign für optimierte Webseiten, Homepages, Blogs und eCommerce-Webshops setzen wir am liebsten mit Wordpress für Sie um.

Wir beraten Sie zum Thema Online-Marketing und nehmen gerne Ihre Herausforderung im Internetmarketing an.

Aktuellste Beiträge der SEO-Spezialisten
Video-Marketing richtig planen: Licht, Kamera - Action
1470
post-template-default,single,single-post,postid-1470,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Video-Marketing Licht, Kamera, Action!

Video-Marketing Licht, Kamera, Action!

Videos als Kommunikationsinstrument werden immer beliebter – das hat auch die Auswertung der aktuellen News aktuell Befragung gezeigt. Demnach schätzt mehr als die Hälfte der Befragten YouTube als das Netzwerk mit dem größten Potenzial.

youtube-icon-orange-pixabay

Die derzeit beliebteste Video-Plattform

Visuelles Storytelling im Video-Marketing gewinnt immer mehr an Bedeutung, denn Videos vermitteln Wissen und Emotionen wesentlich schneller als andere Medien und schaffen somit eine höhere Kundenbindung an die Marke – ein wichtiger Grund für Unternehmen, YouTube in die Social Media Strategien einzubinden. Firmen, die es schaffen, Ihre Botschaften präzise, emotional und auf den Punkt zu platzieren, profitieren von der enormen Reichweite und der schnellen Verbreitung. Da sich Videos auch leicht teilen sowie auf eigenen oder externen Plattformen einbinden lassen, können Unternehmensvideos Millionen Klicks erreichen. Durch Klicks und Shares lässt sich messen, wie gut die Botschaft (engl. Message) bei Ihrer Zielgruppe angekommen ist.

Damit Unternehmen mit visuellen Inhalten punkten können, haben wir ein paar Tipps zusammengestellt:

projector-64149_640_pixabay

1. Ziele konkret benennen

Wollen wir neue Kunden generieren oder mehr Traffic auf unserer Seite haben?
Wer ist unsere Zielgruppe und was wollen wir am Ende erreichen?
Dürfen unsere Videos kommentiert werden?

Hat man diese Fragen beantwortet kann man genau planen, welche Inhalte produziert werden sollen.

2. Unterhaltung statt Werbung

Unternehmen sollen darauf achten, dass ihre Inhalte unterhaltsam und informativ sind. Ob Tutorials oder schöne Image-Videos, Nutzer bevorzugen Inhalte, die frei von reiner Werbung sind

3. Nicht zu viel verraten

Zu viele Infos in der Headline oder im Teaser-Text animieren Nutzer nicht dazu, dass Video anzuschauen. Der Titel soll die Nutzer neugierig machen und dafür sorgen, dass sie das Interesse nicht verlieren. Am besten verwendet man Stichwörter, diese erleichtern die Suche über Google oder die eigene Homepage.

Alexandra Nazarowic

Alexandra ist Projektmanagerin in der Webagentur Awantego.
Sie schreibt außerdem im Blog der Content-Agentur Text-Center.com.

Letzte Artikel von Alexandra Nazarowic (Alle anzeigen)

No Comments

Post A Comment