Am meisten gelesen
Beiträge über Suchmaschinenoptimierung
Über die Agentur

Awantego ist eine Full-Service Internet-Marketing & Webagentur, spezialisiert auf Webdesign, Content und Suchmaschinenoptimierung.

Kreatives Webdesign für optimierte Webseiten, Homepages, Blogs und eCommerce-Webshops setzen wir am liebsten mit Wordpress für Sie um.

Wir beraten Sie zum Thema Online-Marketing und nehmen gerne Ihre Herausforderung im Internetmarketing an.

Aktuellste Beiträge der SEO-Spezialisten
Wie Sie mit Ihrem WordPress Shop durchstarten
6896
post-template-default,single,single-post,postid-6896,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Wie Sie mit Ihrem WordPress Shop durchstarten

Wie Sie mit Ihrem WordPress Shop durchstarten

WordPress-Shop

Shopbetreiber setzen sich eine Vielzahl von Zielen, schließlich ist gerade die Welt des E-Commerce besonders vielfältig. Ein WordPress Shop ist einfach zu verwalten und zudem flexibel und damit die beste Wahl für die ersten Schritte im E-Commerce. Untermauern lässt sich Ihr Erfolg, indem Sie bei der Arbeit auf die richtigen Hilfsmittel und Maßnahmen setzen. Dazu gehört zunächst die Klärung der wichtigsten Frage: Welche Lösung wählen Sie für Ihren Online-Shop am besten aus?

 

Externer Shop oder WordPress Shop-Plugin?

Mit der Eröffnung eines Online Shops kommt auf die Betreiber eine hohe Verantwortung zu. Die Zeiten, in denen WordPress nur für die Erstellung von Blogs zum Einsatz kam, sind lange vorbei. Mittlerweile überzeugt das Content-Management-System WordPress durch seine Flexibilität.
Viele Nutzer haben bisher auf den eigenen Online Shop verzichtet, weil sie die hohe Gebühr einer externen Shop-Lösung oder die fehlende Schnittstelle zu Ihrer WordPress-Website davon abgehalten haben. Mitunter stellten auch die geforderten Programmierkenntnisse oder komplizierte Shop-Software ein Hindernis dar.

Mittlerweile ist jedoch sowohl die Einbindung von externen Shop-Lösungen, darunter auch der klassischen Shop-Software, als auch die Umsetzung von Online Shops mithilfe von Plugins direkt in WordPress möglich und auch für Laien umsetzbar. Somit stellt sich nur die Frage: Welche Variante macht für den eigenen Online Shop mehr Sinn? Eine externe Shop-Lösung mit Anbindung an die eigene WordPress-Website oder ein WordPress Shop?

Ein externer Shop kann über ein klassisches Shop-System, wie zum Beispiel Magento, umgesetzt werden. Weiterhin gibt es Onlineshop-Plattformen, beispielsweise Spreadshirt oder Dawanda, die das Online-Stellen von Merchandising-Artikeln oder handgemachten Produkten auf deren Marktplatz ermöglichen. Diese Lösungen werden dann über eine Schnittstelle an WordPress angebunden oder per iframe oder Erweiterungen in WordPress integriert.
Die Umsetzung eines Shops über eine externe Online-Plattform bietet sich an, wenn Sie einige wenige (handgemachte) Artikel produzieren und Sie dafür keinen eigenen Shop aufsetzen wollen. Fällt das Angebot jedoch besonders groß und professionell aus, so empfiehlt sich eher ein externes, klassisches Shop-System.

Ein WordPress Shop, also ein Online Shop umgesetzt mithilfe von WordPress Shop-Plugins, bietet sich sowohl für kleinere Produktpaletten als auch für sehr große Shops an. Dank verschiedener Shop-Plugins hat sich die Erstellung eines Online Shops direkt in WordPress deutlich vereinfacht. WooCommerce, WP eCommerce oder wpShopGermany sind nur einige von vielen Plugins für WordPress zur Erweiterung zum WordPress Shop.

Mit WordPress Shop-Plugins können Sie Ihren Online Shop dank der vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten individuell gestalten. Dies erfordert zwar einen etwas höheren Arbeitsaufwand als bei der Verwendung einer fertigen Shop-Lösung, jedoch haben Sie den Vorteil einen unverwechselbaren Shop im eigenen Stil zu erstellen, der auch optisch mit der eigenen Website Hand in Hand geht. Dadurch gewinnen Sie einen gewissen Wiedererkennungswert bei Ihrer Kundschaft und das einheitliche Erscheinungsbild lässt Ihren Shop vertrauenswürdig wirken.

 

Die Möglichkeiten mit WordPress Shop Plugins

Ein WordPress Shop Plugin stellt eine ideale Ergänzung für alle dar, die schon eine eigene WordPress Website besitzen und diese durch einen eigenen Online Shop erweitern wollen. Damit wird ermöglicht, eigene Produkte über die Website von WordPress direkt zu verkaufen. Das bedeutet zugleich, dass der Aufbau von einem zusätzlichen Shop mit einem separaten Programm nicht mehr erforderlich ist.
In diesem Fall zeigt sich die ganze Vielfalt von WordPress, das nicht mehr nur zur reinen Informationsvermittlung genutzt wird. Vielmehr ist mit wenigen Klicks die Verwandlung von einem Blog in einen Online-Shop möglich. Hier steht Ihnen eine Vielzahl von WordPress Shop Plugins zur Auswahl.

Zu den attraktivsten Plugins gehört WooCommerce, bei dem es sich um eines der bekanntesten und meist genutzten Shop-Plugins handelt. Des Weiteren zeichnet sich WooCommerce durch Berichte über Lagerbestände, Statistiken und Bestellungen, zahlreiche Versand-Einstellungen und einen hohen Sicherheitsstandard aus. Für dieses Plugin gibt es sehr viele sogenannte Extensions, durch die sich der Shop beliebig um zusätzliche Funktionen, wie zum Beispiel weitere Zahlungsoptionen, erweitern lässt.

WP eCommerce ist ein Tool, das zu den ältesten Shop-Plugins gehört, besitzt nach wie vor einen guten Ruf und ermöglicht eine komplette Gratis-Nutzung. Hierbei ist die Gestaltung eines in Deutschland rechtssicheren Online Shops aber nicht so einfach wie mit WooCommerce und seiner dafür vorgesehenen Erweiterung.
Weitere Plugins sind beispielsweise wpShopGermany, was speziell für einen Shop nach deutschem Recht ausgelegt ist, und MarketPress. Beide sind jedoch kostenpflichtig.

 

Den WordPress Shop mit einem Theme gestalten

shopping-bagsVerstärkt ziehen Blogger und Unternehmen WordPress mithilfe eines Shop-Plugins als Online Shop in Erwägung. Dafür spricht auch die schnelle und einfache Gestaltung mithilfe eines Design Themes. Diese Voraussetzungen greifen im E-Commerce ebenso wie im Blogbereich. Sie benötigen so weder Programmier- und Designkenntnisse noch einen externen Designer, der sich dem Entwurf eines Designs für Ihren Shop annimmt.

Für den eigenen WordPress Shop gibt es eine große Auswahl an Shop-Themes, die speziell auf das Design eines Online Shops ausgelegt sind. Diese bieten viele Freiheiten und Optionen für die Gestaltung eines eigenen, individuellen Shops. Einige Themes sind kostenlos, andere bewegen sich preislich im Bereich von etwa 20 bis 100 Euro.

Zu den besten WordPress Shop Themes gehören unter anderem Themes, wie Shopkeeper, Uncode, Divi, Bronx oder Handy. Die Entscheidung für ein bestimmtes Shop-Theme hängt aber natürlich immer maßgeblich vom Produkt-Angebot ab. Was für Produkte bieten Sie an? Wie sollen die Produkte dargestellt werden? Kommen die Produkte gut zur Geltung? Zudem sollten Sie darauf achten, dass Ihr Theme kompatibel zu Ihrem Shop-Plugin, zum Beispiel WooCommerce, ist.

Wer seine Produkte stylisch und übersichtlich anpreisen möchte und gute Produktbilder besitzt, für den sind die Themes Shopkeeper und Uncode zu empfehlen. Das bildstarke Theme Uncode verleiht Ihren Produkten die richtige Ausstrahlung.
Wenn Sie Wert darauf legen, dass der Shop auch unterwegs gut nutzbar ist, sollten Sie zudem auf das Responsive Design des Themes beziehungsweise die Ansicht auf mobilen Endgeräten achten. Die Shop-Themes Bronx und Handy bieten hierfür gute Alternativen.

 

Guten Inhalt für den eigenen Online Shop erstellen

Gerade im Bereich E-Commerce nimmt die Bedeutung von gutem Content stetig zu. Maßgebend für Verkäufe sind nämlich nicht nur die Produkte, sondern vor allem die Inhalte auf einer Website. Gute Inhalte wirken sich unterstützend auf Verkäufe aus. Mit interessantem Content können Sie den Nutzer zu längerem Verweilen auf ihrer Seite einladen, wodurch die Chance zum Kauf oder einer anderen gewünschten Aktion auf Ihrer Website steigt. Um die Aufenthaltsdauer der Leser zu vergrößern, gilt es jedoch einiges zu beachten.

Zum einen sollten Sie die Zielgruppe Ihrer Produkte kennen, für diese schreiben Sie den Ecommerce Content. Von Bedeutung ist in diesem Zusammenhang ebenfalls, dass Sie Ihre Sprache auf die Zielgruppe anpassen, um diese auch wirklich anzusprechen und zu erreichen.

Weiterhin spielt der Textaufbau eine wichtige Rolle. Zu Beginn sollten sie den Lesern einen Anreißer bieten, der sie förmlich anzieht. Allerdings ist hierbei das Thema Clickbait dringend zu vermeiden. Dabei handelt es sich um Headlines, die äußerst reißerisch formuliert sind, um den Leser zu ködern, also zu „baiten“. Hinter der Headline versteckt sich jedoch kein hochwertiger Inhalt. Durch dieses Vorgehen wirkt Ihre Seite unprofessionell und unglaubwürdig. Besonders in einem Online-Shop muss der Nutzer viel Vertrauen aufbauen, bevor er letztendlich Ihr Produkt kauft.
Eine zeit- und kosteneffiziente Möglichkeit Inhalte für ihren Shop zu erstellen ist das automatisierte Texten, welches passenden Unique Content für Websites generiert. Besonders für Online Shops mit vielen ähnlichen Produkten einer Kategorie und somit vielen ähnlichen Produktbeschreibungen, ist die automatisierte Texterstellung besonders geeignet. Mit der automatisierten Texterstellung ist insbesondere die Pflege von Online Shops mit mehreren hundert oder gar tausend Produkten möglich.

 

Wie Sie SEO für E-Commerce betreiben

Damit Anbieter mit ihren Online Shops auf die Überholspur gelangen, ist die Berücksichtigung der Suchmaschinenoptimierung von entscheidender Bedeutung.

Diesem Ziel kommen Betreiber von einem WordPress Shop mit hochwertigen Texten, einzigartigem Content mit Mehrwert für die Leser, näher. Je mehr qualitativ guten Content Sie auf Ihrer Seite verwenden, umso wahrscheinlicher ist es, dass Suchmaschinen Ihre Seite als informationsreich einstufen werden. Letztendlich führt dies zu einem besseren Ranking.

seo-analyseNeben den SEO-Basics, wie Meta-Title und Description, die man bereits aus der Optimierung für Websites kennt, spielt gerade bei Online Shops die Vermeidung von Duplicate Content eine wichtige Rolle. Denn dieser entsteht gerade bei Produktlisten oder ähnlichem, schneller als bei normalen Websites.

Ein weiteres Merkmal stellen interne Verlinkungen sowie die Verwendung der richtigen Keywords dar. Entscheidend ist die richtige Dosierung der Keywords, anstatt eine übermäßige Erwähnung, diese wird von Google und Co. äußerst ungern gesehen.

Im Rahmen der E-Commerce SEO sollte zudem vom Einsatz der Rich Snippets Gebrauch gemacht werden. Dadurch erhalten Website-Betreiber die Möglichkeit, ihre Website in den Suchergebnissen mit einigen Feinheiten zu versehen. Dabei kann es sich zum Beispiel um Aspekte wie Produktdaten oder  Produktbewertungen handeln. Rich Snippets sind eine gute Alternative, um sich in der Fülle der Suchergebnisse von Ihrer Konkurrenz abzuheben.

Verstärken Sie die Ansprache Ihrer Zielgruppe noch einmal über die sozialen Medien. Hier können Sie besonders gut eine Beziehung zur Zielgruppe aufbauen, vorausgesetzt Ihre Zielgruppe hält sich dort auf. Definieren Sie Ihre Zielgruppe daher sehr genau und analysieren Sie, wo sie sich aufhält und Sie sie am besten erreichen können.

 

WordPress Shop als ganzheitliche Lösung

WordPress ist perfekt dafür geeignet ist, um schnell und unkompliziert einen eigenen Online Shop aufzubauen. Durch die diversen auf dem Markt erhältlichen Shop-Plugins und -Themes können Sie einen Shop nach Ihren eigenen Wünschen erstellen und individuell gestalten, passend zur Website. In WordPress selbst bieten sich die besten Voraussetzungen, um gute Inhalte zu erstellen und SEO für Ihren Shop durchzuführen.

 

Claudia Rothenhorst

Claudia Rothenhorst ist Medien- und Reise-Redakteurin. Sie schreibt immer mal wieder im Blog der Web-Agentur Awantego. Außerdem schreibt Sie im Blog der Content-Agentur Web-Redaktion und etwa für das Reisemagazin

Letzte Artikel von Claudia Rothenhorst (Alle anzeigen)

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.